Feedback

Wie war euer Trip nach Indonesien?

Hat euch die Reise mit uns gefallen?
Möchtet ihr eure Erlebnisse mit den Besuchern unserer Seite teilen?
Dann hinterlasst doch einen Kommentar. Wir würden uns über euer Feedback sehr freuen. Ihr könnt natürlich auch schon während der Reise eure Erlebnisse und Eindrücke hier festhalten.

4 Kommentare zu „Feedback

  1. Stephan und Yulia haben für uns eine tolle und abwechslungsreiche Reise organisiert – 3 Wochen 4 Inseln: Ein ambitioniertes Programm, das es uns ermöglichte viel von Indonesiens Schönheit zu sehen und an traumhaften Orten zu fliegen, zu wandern und zu chillen. Stephans Ratschläge und Einweisungen in die Fluggebiete und die Zusammenarbeit mit den lokalen Piloten waren super hilfreich. Auch seine Geduld mit Anfängern sei gelobt! Eine ganz besondere Erfahrung war es auch durch Yulias Kenntnisse als Local, sowie die Sprache, die in vielen Situationen ein regelrechter Dooropener war. Mit den beiden hat man also das perfekte Kombipaket! 😊
    Planung und Unterkünfte waren super – ohne das wäre es wahrscheinlich unmöglich gewesen so viel in 3 Wochen zu sehen, erleben und lernen. Trotzdem waren sie stets bereit auf unsere (neuen) Wünsche einzugehen – und den nächsten Tag wieder umzuplanen.
    Kurz es war eine ganz besondere Freude und wir können es nur wärmstens empfehlen für Personen / Gruppen, die eine gelungene Kombination aus Entdeckungsreise und Gleitschirmfliegen suchen. Ganz herzlichen Dank an Yulia und Stephan – und hoffentlich auf ein nächstes Mal!
    Dora & Christoph

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Yulia (die Dame immer zuerst :-), lieber Stephan! Vielen vielen lieben Dank, dass wir einen unvergesslichen Urlaub erleben durften. Ihr habt uns Bali und Java von einer ganz anderen Seite gezeigt, als es die meisten Touristen erleben dürfen. Die ursprüngliche, reale (und somit eigentlich die richtige) Seite der Inseln, mit ihren kleinen Warungs, in denen man super und kostengünstig essen kann. Den herzlichen lieben Menschen überall, die sogar für uns auf den Baum bzw. Palme geklettert sind, um uns eine Maracuja bzw. eine Kokosnuss zu ernten. Es war ein Erlebnis, wie die Kokosnuss mit der Machete geöffnet wurde und wir den herrlich erfrischenden Saft getrunken haben. Wir wussten gar nicht, dass so viel Flüssigkeit darin steckt und auch jede Menge Fruchtfleisch, dem wir mit einem Löffel zu Leibe gerückt sind, der für uns aus dem Deckel der Kokosnuss mit der Machete geschnitzt wurde. Vielen Dank für die schönen Plätze, die ihr uns gezeigt habt. Das fängt beim Gleitschirmstartplatz an, mit seiner schönen Lage am Meer. Bei dem kleinen Kiosk auf einem Sitzsack im Schatten chillen, eine Kokosnuss oder ein kühles Getränk in der Hand, mit Blick aufs Meer – was will man mehr. Hier konnte ich auch als Nicht-Gleitschirmfliegerin stundenlang sitzen und chillen und zuschauen, wie die kleinen Asiaten mit ihren Selfiesticks kreuz und quer laufen und auf ihren Tandemflug warten, wie sie dann starten und landen. Es geht weiter mit dem großartigen Tempel an den Klippen und dem Wasserfall auf Java, wo wir ganz allein eine tosende kräftige Dusche genommen haben. Zwei weitere Highlights waren die Wanderung und der Vulkan Ijen auf Java. Liebe Yulia, es ist wirklich super, was du alles über die Früchte, Wurzeln und Blätter der Pflanzen deiner Heimat weißt, wie man sie beim Kochen einsetzt oder deren Heilwirkung. Wir durften Früchte essen, die wir noch nie gesehen haben. Bei den Reisterrassen ist dann der Fotoapparat wieder heiß gelaufen, hier und überall auf der ganzen Reise haben wir so viele schöne Fotos gemacht. Bei der Wanderung auf den Vulkan Ijen haben wir wieder die Herzlichkeit der Einwohner erleben dürfen. Fast jeder Schwefelarbeiter, der uns mit seinem abgebauten Schwefel beim Aufstieg entgegenkam, hat uns gefragt wie weit wir gehen wollen (da es an dem Tag eine starke Gasentwicklung gab) und alle waren besorgt um uns und dass wir nicht in den Krater runter sollen, da sie selbst ja schon ihre Arbeit unterbrochen hatten. Am Kraterrand konnten wir dann doch den herrlichen Ausblick genießen. Die Schwefelarbeiter bei der Arbeit werden wir dann das nächste Mal anschauen, so haben wir schon einen Grund wiederzukommen. Wir haben schon jetzt wieder richtig Sehnsucht und hoffen, dass wir es bald wieder nach Bali schaffen. Nochmal vielen Dank für alles ihr beiden.

    Liken

  3. Wir haben vom 11. bis 28. Februar eine tatsächlich unvergessliche Zeit auf Bali und Java erlebt. Perfekt organisiert. Fliegen, Baden, Wandern, Kunst, Natur und Kultur. Von Allem etwas – von Nichts zuviel. Eine betreute Reise, die nicht individueller sein konnte. Sogar ein paar Regentropfen hat der Stephan für uns übrig gehabt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s